Poldi

 

Der mittelgroße Mischlingsrüde Poldi ist 2009 geboren und  wurde im Frühjar 2011 aus schlechter Haltung im Tierheim abgegeben. Es liegt der Verdacht nahe, dass Poldi in seinem früheren Zuhause bedroht und geschlagen wurde.

Im Tierheim ist Poldi eher zurückhaltend und etwas unsicher. Mit vertrauten Menschen genießt er allerdings lange Spaziergänge und läßt sich von ihnen auch ausgiebig streicheln und kuscheln. Bei seinen Gassigehern ist er aufgrund seines freundlichen, zurückhaltenden Wesens sehr beliebt. 


Für Poldi suchen wir Menschen, für die Erziehung ohne Strafe oder Einschüchterung selbstverständlich ist. Aufgrund der schlechten Erfahrungen in seinem früheren Zuhause fühlt Poldi sich möglicherweise schnell durch solche Methoden bedroht.

 

Im Juli 2012 wurde bei Poldi eine subklinische Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, weswegen er nun 2x täglich Schilddrüsenhormone in Tablettenform einnehmen muss (Kosten ca. 20 € / Monat). Außerdem musste er aufgrund von Prostataproblemen kastriert werden.