Blacky Mini

Blacky kam im Februar 2018 als Abgabehund ins Tierheim, da seine Frauchen verstorben ist. Er war in einem schlechten gesundheitlichen Zustand, weshalb sich das Schätzen des Alters etwas schwierig gestaltete. Er ist ca. 2011 geboren. 

Blacky lebte in einer Wohnung und wurde eine lange Weile nicht tierärztlich versorgt. Er hat auf beiden Augen grauen Star, wobei er auf einem Auge gar Nichts mehr sieht aber das andere Auge noch gut zur Orientierung nutzen kann. Blacky hatte vom Hals abwärts kein Fell mehr, was die Auswirkung der fehlenden Flohbehandlung war. Im Moment wächst das Fell jeden Tag mehr, so dass er bald seine ganze Haarpracht wiedererlangt haben wird.

Er ist allen Menschen und Artgenossen gegenüber aufgeschlossen und dankbar für jede Aufmerksamkeit. Katzen mag er nicht und jagd diese auch. Blacky ist stubenrein und kennt das laufen an der Leine. Trotz der Einschränkung beim Sehen, flitzt Blacky eifrig draußen herum und erkundet sehr gern seine Umwelt.

Blacky befindet sich aktuell auf einer Pflegestelle und hat eine Chance verdient, denn er kann nichts dafür dass sein Frauchen sich nicht mehr um ihn kümmern kann. Wir suchen liebevolle Menschen, die dem zuckersüßen Blacky noch einen schönen Lebensabend bereiten wollen.