Hunde

Unsere Tierheimhunde leben je nach Verträglichkeit einzeln oder in Zweiergruppen in wärmeisolierten Holzhäusern. Jedes Haus besteht aus 2 getrennten Wohneinheiten mit jeweils ca. 7 m² Fläche, an die sich jeweils ein überdachter Außenbereich von ca. 16 m² anschliesst.

Die Häuser sind so über das Gelände verteilt, dass unverträgliche Hunde sich nicht wie in einer typischen Zwingeranlage in unmittelbarer Nähe zu anderen Hunden aufhalten müssen und dadurch gestresst sind.

Die Hunde können ständig wählen, ob sie sich im Innen- oder Außenbereich aufhalten wollen.

       

Im Winter werden die Innenräume über Wärmeplatten beheizt, so dass auch bei starken Minustemperaturen kein Hund frieren muss. Die Innenräume sind außerdem mit Matratzen, Sofas oder Sesseln ausgestattet, so dass die Hunde in einem strukurierten Umfeld leben und über gemütliche Rückzugsorte verfügen.  

Uns ist ein fairer, gewaltfreier Umgang mit unseren Hunden wichtig. Der Umgang und das Training mit unseren Hunden basieren auf den Grundlagen der Lerntheorie, wobei wir überwiegend mit positiver Verstärkung arbeiten. Zur Erleichterung der Kommunikation arbeiten wir mit Markersignalen wie dem Klicker oder auch einem Markerwort. Ein Markersignal gibt dem Hund präzise Information über erwünschtes Verhalten und kann, gekoppelt mit einer darauf folgenden Belohnung wunderbar bei der Grunderziehung, sowie bei der Arbeit an Angst- und Aggressionsverhalten eingesetzt werden.

Methoden wie Leinenruck, körpersprachliche Bedrohung und veraltete Rangreduktionsmaßnahmen werden Sie bei uns vergeblich suchen. Oft sind es ja gerade solche Methoden, die den Hund letztendlich ins Tierheim gebracht haben.

Wir wünschen uns für unsere Hunde, dass auch nach einer Vermittlung ein faires gewaltfreies Training weitergeführt wird. Im Internet finden sich eine Vielzahl von Trainingsanleitungen und Philosophien zum Umgang mit dem Hund. Als Hundeanfänger kann man hier recht schnell den Überblick verlieren. Hier haben wir eine Reihe von Links zu Seiten und Artikeln zusammengetragen, die wir für empfehlenswert halten.

Ernährung ist ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung von Körper und Seele. Dies gilt nicht zuletzt auch für unsere vierbeinigen Familienmitglieder. In unserem Tierheim ernähren wir unsere Hunde mit Frischfutter, welches täglich zubereitet wird. Grundlage der Ernährung ist rohes Fleisch, ergänzt mit verschiedenen Gemüsesorten, Getreide, Milchprodukten und Eiern. Informationen zu dieser Art der Fütterung finden Sie z.B. hier.

Katzen

Unsere Katzen werden in mehreren Gruppen gehalten. Alle Katzenräume verfügen über einen ständig zugänglichen Außenbereich, so dass die Katzen selbst entscheiden können, ob sie sich drinnen oder draußen aufhalten möchten. Insgesamt stehen 7 Katzenräume für Gruppengrößen von 2 bis 11 Katzen zur Verfügung.